ClassiCaravan
Das Forum für die Freunde des Oldtimer-Campens

Zur Zeit sind Benutzer im Chat
| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Galerie | Kalender | Map | RSS-Reader | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


Baumwollzelt auffrischen?
Forum
- Zelte/Vorzelte



 
Name Nachricht
neuens




186 Beiträge

Baumwollzelt auffrischen?, 14 Mar. 2010 16:46


Hallo zusammen!

 

Ich arbeite gerade meinen 45 Jahre alten Zeltanhänger auf und bin derzeit u.a. am Zelt und Vorzelt dran. 

Kurz zur Vorgeschichte: Der Anhänger soll so um die 30 - 35 Jahre zusammengeklappt in einer Scheune gestanden haben. Die letzten beiden Jahre stand er draußen und es ist Wasser herein gelaufen, so dass das Zelt teilweise auch nass geworden ist. Entsprechende Flecken und Pilzgeflechte sind im geringen Umfang vorhanden. Auch sind kleine Bereiche des Stoffs morsch. Insgesamt machen die Zelte aber einen recht guten und weitestgehend sauberen Eindruck.

Nach dem ersten Aufklappen kam ein sehr intensiver strenger Geruch entgegen, der sich an allem, was mit dem Zelt oder anderen Teilen in Berührung kam penetrant festgesetzt hat.

Als erstes habe ich nun das Vorzelt auf einem Gestänge zum intensiven Lüften aufgehängt. Dann habe ich mit langer Einweichzeit, geringer Temperatur und einem relativ milden Waschmittel das Vorzelt in der Badewanne gewaschen. Nach dem Trocknen auf dem Gestänge ist es nun zwar augenscheinlich sauber, aber der Geruch ist immer noch nicht ganz weg. An der Luft draußen ist der Geruch nicht sehr stark wahrzunehmen, aber als ich es im Wohnzimmer ausgebreitet hatte, hing der Geruch wieder im ganzen Haus.

Nun meine Frage an euch: Wer hat Erfahrungen mit dem beseitigen von unangenehmen Gerüchen, v.a. bei Zelten/Vorzelten o.ä. aus Baumwolle? Was kann ich noch tun, damit es besser wird?

Ich habe mal gelesen, dass derartige Gerüche durch Mikroorganismen hervorgerufen werden. Ist da was dran? Gibt es ein geeignetes Mittel dagegen? 

Derzeit liegt meine letzte Hoffnung beim Imprägnieren. Da hoffe ich, dass durch das Imprägniermittel die Baumwollfasern entsprechend eingekapselt werden, so dass die Geruchsstoffe nicht mehr entweichen können. Ist das eine erfolgsversprechende Theorie?

 

Schildert eure Erfahrungen, wie ihr mit so etwas umgegangen seid oder sprecht sonstige Empfehlungen aus. Ich bin für jeden Tipp dankbar.

 

In diesem Sinne, Rainer





Geändert von neuens am 15.Mar.2010 8:29
 
 
Beitragsbewertung:
       
Condor4



28 Beiträge

RE: Baumwollzelt auffrischen?, 15 Mar. 2010 06:30


Hallo Rainer:

Ich hatte in meinem Auto diesen Winter ein ähnliches Geruchsproblem mit einem Wollteppich, der als "Geschenk" von Oma an meinen Junior unbedingt hinten drinliegen musste. Als der bei unserem Mieswetter ein paar Tage am Stück feucht war, nützte auch rausnehmen nichts mehr. Der ganze Fahrgastraum im Minivan voller nasser Hunde. Ich hab´s mit Febreze (oder einem ähnlichen Geruchsentferner) eingesprüht, mit Küchenhandtuch wieder rausgerubbelt und nach dem zweiten mal waren die Hunde weg.

Also bei Autoteppichen klappt das bestens, was das mit unseren Zelten anstellt, weiss ich allerdings nicht.

Lieben Gruß aus Hüls,

Oliver


 
Beitragsbewertung:
       
dieErftstaedter



Konsul
1081 Beiträge

RE: Baumwollzelt auffrischen?, 14 Apr. 2010 15:14


Hallo Reiner,

ist zwar was spät aber wir haben das mit Natron raus bekommen. Hatte ich mal von hier den tip ;o). Einfach ganz viel Kaiser Naton als Tabletten kaufen und in das Zelt ein wickeln. Nach ein paar tagen nochmal lüften und Natron entsorgen. Ging Prima bei uns!

Imprägnieren kannst du es prima und relativ Preiswert in Köln Rösrath im Imprägnierwerk dann ist es wieder für viele Jahre dicht.

Ich bringe unser neues Vorzelt auch dort hin.

Gruß Julia


 
Beitragsbewertung:
       
thomek



5 Beiträge

RE: Baumwollzelt auffrischen?, 15 Mar. 2011 08:22


Also Febreze funktioniert wirklich gut bei Teppichen und Vorhänge, wie dasmit einem Zelt aussieht weiß ich auch nicht. Der Tipp mit dem Natron istwirklich sehr hilfreich, das werde ich selbst auch ausprobieren. Ich hab den Gestankaus meinem alten Zelt nicht raus gebracht und hab mir dann ein neues Zelt gekauft. Aber das alte hab ich noch irgendwo herum liegen. Ich werde das mitdem Natron ausprobieren, dann hab ich 2 :)


 
Beitragsbewertung:
       
neuens




186 Beiträge

RE: Baumwollzelt auffrischen?, 15 Mar. 2011 14:10


Hallo zusammen!

Wo das Thema schon nach vorne geholt wurde, möchte ich euch kurz berichten, wie ich mit meinem Problem klar gekommen bin.

Nach dem Waschen und trocknen hatte ich ja weiterhin das Problem der unangenehmen Gerüche. Ich habe mir aus Essig-Essenz eine 5%-ige Essiglösung angerührt (entspricht der Stärke eines normalen Essigs) und diese mit einer Garten(Gift)-Spritze gleichmäßig auf das Zelt aufgesprüht. Das Zelt hatte ich dafür über dem Gestänge hängen. Nachdem ich so ca. 5 bis 10 Liter von dieser Lösung verteilt habe und alles durch und durch getränkt war, habe ich es dann tagelang trocknen lassen.

Und wie war der Erfolg? Es hat super funktioniert. Außer einem ganz leichten erfrischenden Essiggeruch (wenn man mit der Nase direkt an den Stoff geht) ist alles weg. Ich bin echt begeistert. Auch nachdem es nun bald ein Jahr zusammengefaltet hier liegt, haben sich keine neuen Gerüche gebildet.

Aber Achtung!!! Die Zeltstangen sind vor der ganzen Aktion gut mit Kunststofffolie zu schützen. Ich habe mir leider ein fast neuwertiges eloxiertes Gestänge ruiniert. Jetzt sieht es halt auch wie 40 Jahre alt aus...

Für Nachahmungen übernehme ich allerdings keine Haftung. Das muss jeder selbst riskieren. Die ganze Wasch- und Essigaktion hat zumindest dazu geführt, dass einige UV-belastete Nähte am Dach ihre Funktion eingestellt und sich teilweise aufgelöst haben. Diese muss ich jetzt irgendwie nachnähen.


Also, viel Erfolg bei euren Auffrisch-Aktionen wünscht euch

Rainer


 
Beitragsbewertung:
       
NT81Bonn




312 Beiträge

RE: Baumwollzelt auffrischen?, 30 May. 2012 23:10


Moinmoin zusammen,

ich hab nun, nachdem mein Campifix, BJ 67 schon 2 Jahre zugelassen war, endlich mal Gelegenheit gehabt, das Teil einzusetzen. Wir waren zum Ententreff an der Bevertalsperre.

Der Stoff ist sauber, wenige kleine Löcher drin und der Geruch war ok. Esssig neutralisiert Gerüche, das ist ein alter Tip-"was Oma noch wusste".

Dein Gestänge kannst Du für relativ kleines Geld wieder auffrischen. Geh zu einem Eloxierer und frag dort mal nach. Geht kiloweise und die Teile sind danach wie neu. Kannst auch auswählen, ob blau oder gelb chromatieren.

@Julia, wo ist das mit dem Imprägnieren?


Andreas



 HomePage   Bonner Entenstammtisch
 
Beitragsbewertung:
       
vwoldie


RE: Baumwollzelt auffrischen?, 13 Sep. 2012 10:55


Hallo Rainer, da hast Du ja die Lösung schon gefunden!

Ordentlich ESSIG!

Das mache ich, wenn ich vergesse den Herd auszuschalten und auf volle Pulle verbrennt alles,... hole gerade die Kinder vom Kiga ab... ..alles VVERBRANNT imTopf, Beißender Rauch...

Lösung? Essig!  Lüften und einige Teller mit Zucker hinstellen, mit Essig benetzen. Geruch verschwindet langsam.

Stockflecken, Pilze? ESSIG ! Feuchte Wände Pilz? Nix Baumarktchemie: ESSIG drauf!

Sehen uns bei Bremen, LG Jörg



 HomePage   http://www.oldtimer-station.de
 
Beitragsbewertung:
     
NT81Bonn




312 Beiträge

RE: Baumwollzelt auffrischen?, 13 Sep. 2012 21:16





Stockflecken, Pilze? ESSIG ! Feuchte Wände Pilz? Nix Baumarktchemie: ESSIG drauf!

Sehen uns bei Bremen, LG Jörg


Stop! Macht nichts schlimmer als es ist mit dem Essig!
@Jörg, zur Geruchsbekämpfung hast Du wohl Recht, da ist Essig optimal.
Aber nicht zur Schimmelbekämpfung und nichts anderes sind Stockflecken: Schimmel im Anfangsstadium!
Hier arbeiten wir  mit chlorhaltigen Mitteln, andere Anwender nehmen Wasserstoffperoxyd.
Beide haben den Nachteil, dass sie stark bleichend wirken.
Alternativ gibt es noch biologische Reiniger, die den Schimmel ebenfalls beseitigen.
Da gibts doch bestimmt was von ratioparm-ääähh dem freundlichen Caravanhändler.
Oder im Malerfachhandel nach nichtbleichenden Mitteln fragen.
Essig entfernt ihn zwar zunächst auch, tötet ihn aber nicht vollständig ab und bereitet dem SChimmel eine neue, herrliche Nahrungsgrundlage.
Stets knitterfreien Flug wünscht Andreas

     



 HomePage   Bonner Entenstammtisch
 
 
Beitragsbewertung:
       
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Baumwollzelt auffrischen
 


klassische classic Oldtimer Youngtimer alte klassiche Wohnwagen Caravan Wohnmobil Creme 21 Bourgeois Chateau Constructam Albers Austermann Bayer Berger Dethleffs Digue Eifelland Avento Biod Blanken Denig De Reu Dereu Falter Goliath La Tortue Latortue Wawa Boler Pluwa Eriba Fahti Fendt Fleurette Hartmann Hero Hoffmann Kali Kip Martens Mostard Cavalier Knaus Lely Meiwa Mikafa Münsterland Nagetusch Pamax Raubenheimer Schweikert Schäfer Sportberger Tabbert Otten Eccles VFW Fokker Weferlingen Weinsberg Weippert Weltenbummler Westfalia Wik Wolfbart Würdig Dübener Ei Zaunkönig Predom Airstream Ziegler MKP Caravelair Esterel Mettmann Notin Rapido Rivastella Solifer Lander Graziella Zephir Nomad Amazone Familia Famila Touring Puck Troll Faun Triton Condor Coral Odin Titan Tourist Beduin Boheme Camper Knospe Karawane Landyacht Bambi Excellent Expert Extase Baby SMV Riviera Bungalow Casablanca Casbah Isbah Residence Corsica Faun Pan Diamant Karat Columbus Hmmel Qek Aero Yvonne Südwind Schwalbennest Monsun Hanseat Prominent Brilliant Sporty Kleiner Strolch Immer Daheim Suleica 430 Wolf 500 Comtesse Luxus Kiel Landstreicher Wolfbart Stern Berger Lely Dechentreiter Comet Schweikert Knaus Tabbert Zaunkönig Vagabund Adria Apolda Truma Saabo Dethleffs Escargot Fahti Fendt Hymer Knospe


Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!